Friedhof

Anschrift für das Navi:

Schöllerweg 33, 42327 Wuppertal

Friedhofsverwaltung:

 

Ab sofort (Juli 2017) wird unser Friedhof durch das Verwaltungsamt des Kirchenkreises Niederberg in Velbert verwaltet.

 

Ev. Verwaltungsamt des Kirchenkreises Niederberg

Lortzingstraße 7

42549 Velbert

 

Ihre Ansprechpartnerinnen sind:

 

Frau Holst          02051- 9654 54

Frau Littawe       02051- 9654 48

 

Email:        friedhof@kkva.de

 

Internet:    www.friedhöfe-niederberg.de

 

 

Friedhofsgärtner:

 

Gärtnerei Martin Hoffmann,

Dorfstr. 4, 42489 Wülfrath-Düssel

Tel.: 02058 8348

 

ab 1. Juni 2017 gilt unsere neue Friedhofs-  und die neue Gebührensatzung:

Friedhofssatzung
Friedhofssatzung ab 06.2017.pdf
PDF-Dokument [142.7 KB]
Gebührensatzung
Gebührensatzung ab 06.2017.pdf
PDF-Dokument [61.2 KB]

Ein ausgedrucktes Exemplar erhalten Sie auf Wunsch gerne in unserem Gemeindeamt.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte ebenfalls an das Verwaltungsamt des Kirchenkreises Niederberg

Unser Friedhof sollte wieder schöner werden

Schon seit langer Zeit bereitete unser Friedhof Probleme. War es zunächst nur eine erneuerungsbedürftige Hecke, wurden die Randflächen und einige Gräber unansehnlich und auf den Wegen zeigte sich immer mehr Unkraut. Natürlich sollte eine Verschönerung auch nicht zu sehr ins Geld gehen. Das Presbyterium fasste daher den Beschluss, zunächst einige Gräber, bei denen keine Angehörigen mehr zu ermitteln waren, in Eigenregie zu säubern und mit pflegeleichten Bodendeckern zu bepflanzen. Unser Friedhofgärtner Schmidt säte einige Freiflächen mit Rasen ein und diese Bereiche wurden mit Stahlkanten eingefasst. An dieser Einfassaktion beteiligten sich das gesamte Presbyterium und engagierte Gemeindemitglieder. Die Wege wurden von dem Landschaftsgärtner Jäger und Wolf vom Unkraut befreit und der neue Splitt, dankenswerter Weise gespendet von der Firma Oetelshofen, wurde gleichmäßig über alle Wege verteilt.

 

Über Winter werden die Wege dann wohl auch so ansehnlich wie jetzt bleiben, aber im Frühjahr werden wieder unliebsame Pflanzen dort wachsen. Wir werden im nächsten Jahr ein Abflämmgerät zur Unkrautbeseitigung anschaffen. Damit können wir hoffentlich auf den breiteren Hauptwegen das Unkraut in den Griff bekommen. Aber es wäre ein schönes Zeichen für unsere Gemeinschaft, wenn das eine oder andere Gemeindemitglied einen Teil eines schmalen Weges von Unkräutern befreit. Die chemische Keule darf jedenfalls auf den Wegen nicht eingesetzt werden.